Jetzt Termin vereinbarenZu unseren Praxen EN
Menü

Physiotherapie auch während der Corona Krise

Physiotherapie ist systemrelevant – das haben die Politiker auch in Zeiten von Corona immer wieder bestätigt. Eine Unterbrechung der Therapie kann gesundheitliche Nachteile oder gar Langzeitschäden nach sich ziehen. Daher sind unsere Physiotherapie-Praxen in München und Freising auch weiterhin für Sie geöffnet.

Auch trotz der aktuellen Ausgangsbeschränkungen und des harten Lockdowns bzw. der Notbremse dürfen Physiotherapeuten weiterhin medizinisch notwendige Behandlungen durchführen – das sind insb. alle Behandlungen, für die eine ärztliche Verordnung vorliegt. Lediglich Massageangebote für Selbstzahler sowie Gruppen der Rheuma-Liga müssen leider ausgesetzt werden.

Während der Corona-Krise können Ärzte (Folge-)Verordnungen für Physiotherapie auch auf telefonische Anfrage ausstellen.

Für den Fall eventueller Kontrollen im Rahmen der Ausgangsbeschränkungen empfehlen wir Ihnen, Ihren Terminzettel für die physiotherapeutische Behandlung als Nachweis eines triftigen Grunds für das Verlassen Ihrer Wohnung mit sich zu führen. Gerne drucken wir Ihnen den Terminzettel bei Ihrem nächsten Besuch aus oder senden Ihnen diesen vorab per E-Mail.

ACHTUNG: Bitte beachten Sie, dass seit 18.01.2021 in unseren Praxen eine gesetzliche Pflicht zum Tragen von FFP2-Masken besteht. Bitte bringen Sie möglichst eine eigene Maske mit. Im Notfall ist es möglich, eine Maske bei uns zu erwerben. Ausnahmen bestehen nur mit ärztlichem Attest und bei Personen bis 14 Jahre (letztere benötigen einen normalen Mundschutz).

3-G-Regeln:

Für Behandlungen mit Rezept ist derzeit kein 3-G-Nachweis erforderlich.

Für Selbstzahlerleistungen (wie beispielsweise Wellnessmassagen) ohne Rezept sind wir jedoch verpflichtet, das Vorliegen einer 3-G-Bescheinigung zu prüfen. Sie müssen uns also in diesem Fall nachweisen, dass Sie geimpft, genesen oder negativ getestet sind.

Hier entlang für weitere Fragen und Antworten

Unsere Öffnungszeiten während der Corona-Krise

Unsere Praxen in München und Umgebung sind zu den normalen Öffnungszeiten geöffnet.

Wir bitten Sie, Termine möglichst telefonisch und nicht persönlich zu vereinbaren, um so die persönlichen Kontakte so weit wie möglich zu reduzieren.

Auch Hausbesuche können während der Corona Krise weiterhin durchgeführt werden.

CTA Image

Haben Sie Fragen?

Vereinbaren Sie gerne telefonisch einen Termin mit uns.

Wir beantworten Ihnen außerdem gerne Fragen zu unserer Notfall-Versorgung während der Corona-Krise.

Unsere Telefonnummer: 089 / 413 265 100

» Nehmen Sie Kontakt auf

Besondere Vorsichtsmaßnahmen/Hygienestandards während der Corona-Krise

In unseren Therapieräumen achten wir jetzt noch mehr als sonst auf umfangreiche Schutz- und Hygienemaßnahmen. Wir arbeiten mit Mundschutz und sorgen für gründliche Desinfektion und Lüftung nach jedem Patienten. Im Bedarfsfall findet die Therapie mit Handschuhen statt. Zudem versuchen wir den Ablauf so zu organisieren, dass sich Patienten gar nicht bzw. so wenig wie möglich begegnen und wir gewährleisten einen entsprechenden Mindestabstand unter ihnen. Unsere Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten sind größtenteils gegen das Coronavirus geimpft, um Ansteckungsgefahren zusätzlich zu minimieren.

Worauf sollte ich bei Behandlungen während der Corona-Krise achten?

    • Bitte kommen Sie nicht zur Behandlung, wenn Sie sich krank fühlen oder Symptome haben, die auf eine Corona-Erkrankung hindeuten könnten (Husten, Fieber, verringerter Geruchssinn). Auch im Falle des kürzlichen Kontaktes mit Erkrankten bitten wir Sie zum Schutze aller, Ihre Termine abzusagen.
    • Bitte waschen und desinfizieren Sie Ihre Hände direkt beim Betreten unserer Praxen
    • Da im Rahmen der Physiotherapie der ansonsten geltende Mindestabstand von 1,5m oft nicht eingehalten werden kann (z.B. damit der Therapeut direkt am Körper des Patienten arbeiten kann), bitten wir Sie, während der Behandlung eine FFP2-Maske zu tragen. Sie können gerne Ihre eigene FFP2-Maske mitbringen. Im Bedarfsfall können Sie jedoch auch bei uns eine Maske erwerben.

 

Für die Terminvereinbarung, auch für Notallbehandlungen, wenden Sie sich bitte direkt an unsere Praxen:

Unsere Praxen

München Physiotherapie München ALTAVIT Physiotherapie am Kapuzinerplatz

Unternehmenszentrale und Praxis
Tumblinger Str. 23
80337 München

Telefon 089 – 413 265 110
muenchen@altavit.de

Zur Praxis »

München Physiotherapie München Nord ALTAVIT Physiotherapie Moosach am OEZ

Triebstr. 17
80993 München

Telefon 089 – 413 265 130
oez@altavit.de

Zur Praxis »

Freising Physiotherapie Freising ALTAVIT Physiotherapie Freising

Untere Hauptstr. 25
85354 Freising

Telefon: 08161 – 51 943 51
freising@altavit.de

Zur Praxis »

Häufige Fragen zur Physiotherapie während der Corona Krise

Dürfen Physiotherapeut/innen im Lockdown arbeiten?

Ja, Physiotherapeut/innen sind systemrelevant. Daher dürfen sie auch im Lockdown weiterarbeiten. Selbstverständlich werden die Hygieneregeln beachtet. Auch wenn der Mindestabstand in der Behandlung häufig nicht eingehalten werden kann, reduzieren wir durch FFP2-Masken und regelmäßige Desinfektion von Händen und aller Kontaktoberflächen so weit wie Möglich die Infektionsrisiken.

 

Ist Physiotherapie während Corona erlaubt?

Alle medizinisch notwendigen Behandlungen der Physiotherapie dürfen weiterhin stattfinden. Das sind insbesondere alle Behandlungen, für die eine ärztliche Verordnung vorliegt.

 

Physiotherapie für Selbstzahler während Corona

Klassische Selbstzahlerleistungen wie z.B. Wellnessmassagen sind derzeit leider nicht zulässig. Wenn Sie dennoch eine Behandlung wünschen, benötigen Sie eine ärztliche Verordnung (ggf. auch als Privatrezept für Selbstzahler, falls der Arzt z.B. aus Budgetgründen kein Kassenrezept ausstellen kann). Alternativ ist eine Behandlung ohne vorheriges Rezept über unsere sektorale Heilpraktikerin für Physiotherapie möglich.